Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft
Altemann Niemeyer Schmidt & Partner
Wuppertal | Remscheid
In Kanzleigemeinschaft mit Alexander Rüß
Steuerberater und Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenz- und Steuerrecht
In Kooperation mit RGTH Richter . Gerbaulet . Thielemann . Hofmann Patentanwälte PartGmbB Hamburg

Betreuungsrecht


Vom Betreuungsrecht betroffen sind erwachsene Menschen, die wegen einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können und deshalb auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Oft sind betagte Menschen betroffen; eine Betreuung kann aber auch für junge Menschen nötig werden, wenn sie beispielsweise infolge eines Unfalls ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können.

Das Betreuungsrecht regelt, wie und in welchem Umfang für eine hilfsbedürftige Person vom Gericht eine Betreuerin/ein Betreuer bestellt wird. Das Gericht legt auch den Umfang fest, in dessen Rahmen man die fremden Angelegenheiten regeln kann. Das Betreuungsrecht dient dazu, den betroffenen Personen den notwendigen Schutz und die erforderliche Fürsorge zu gewähren, ihnen zugleich aber auch ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung zu erhalten.
Die Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.